Der Palazzo Barberini in Rom..

Palazzo Barberini in Rom – Besucherinformationen & Tickets

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Der Palazzo Barberini in Rom ist ein beeindruckender Barockpalast, der im Laufe des 17. Jahrhunderts entstanden ist. Er befindet sich in der Via delle Quattro Fontane.

Das Museum beherbergt Teile des Instituto Italiano di Numismatica sowie der Galleria Nazionale d’Arte Antica (die nationale Gemäldesammlung in Rom) und zählt auf Grund des vergleichsweise geringen Besucheraufkommens zu den absoluten Geheimtipps unter Roms Museen.

Zu den Highlights im Palazzo Barberini zählen zahlreiche Wandmalereien und Gemälde aus dem 16. und 17. Jahrhundert, sowie eine mehr als beeindruckende Gebäude-Architektur. Die Schönheit dieses Ortes führt sich durch den gesamten Palazzo fort.

Palazzo-Barberini-Rom-Fresken-&-Gemälde
Kunstwerke im Palazzo Barberini

Besucherinformationen:

Adresse:
Via delle Quattro Fontane 13, 00184 Roma

Transport:
U-Bahn & Bus-Haltestelle: Barberini, Linien: 61, 62, 85, 492, 590

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Montags: geschlossen

In der Nähe:
Trevi Brunnen (0,6 km)
Spanische Treppe (0,8 km)
Museo Nazionale Romano (0,9 km)

Empfohlene Erkundungszeit:
2 Stunden

Tickets Palazzo Barberini:

Eintritt-Palazzo-Barberini-Rom

Die Highlights im Palazzo Barberini in Rom

Was die Schönheit des Palazzos betrifft, haben die beiden Stararchitekten Gian Lorenzo Bernini und Francesco Borromini ganze Arbeit geleistet. Die beiden Treppenhäuser des Palazzos entspringen ihrer Genialität.

Das viereckige Treppenhaus wurde von Bernini (1598 – 1680) geschaffen, während das ovale Treppenhaus von Borromini entworfen wurde.

Klingt zunächst etwas langweilig? Nun, sobald Sie vor Ort sind und die Pracht dieses Bauwerkes betrachten, werden Sie die Magie dieses Bauwerks spüren.

Palazzo Barberini in Rom Außenfassade

Wenn Sie ganz genau auf die Wände und Gemälde im Palazzo achten, wird Ihnen etwas Seltsames auffallen. Unzählige Bienen zieren die Wände, Geländer und Gemälde des Palazzo Barberini. Das hängt damit zusammen, dass Bienen Teil des Wappens von Papst Urban VIII. waren. Denn ursprünglich wurde dieses wunderschöne Gebäude auf seine Ordnung hin errichtet. Noch heute dient sein Geburtsname (Maffeo Barberini) als Namensgeber für diesen spektakulären Palazzo.

Die Kunstsammlung des zwischen den Jahren 1627 und 1638 errichteten Palazzo Barberini umfasst ein gewaltiges Sortiment an beeindruckenden Meisterwerken. Aufgeteilt auf über 180 Räume, werden Ihnen Kunstwerke von Caravaggio, Bernini, Rubens, Filippo Lippi, Raffaello, Borromini und vielen weiteren renommierten Künstlern präsentiert.

Besonders beeindruckend sind die schönen Deckenfresken im Palazzo. Die Deckenmalerei im großen Saal ist beispielsweise durch die Arbeit von Pietro da Cortona und seinen Schülern zwischen den Jahren 1632 und 1639 entstanden.

Es zeigt mehr als einhundert verschiedene Charaktere, die allesamt in einen offenen Raum platziert wurden. Dieses Fresko soll sinnbildlich für die enorme politische Macht der Familie Barberini stehen, der zu jener Zeit nahezu kaum Grenzen gesetzt waren.

Ebenso wie in der berühmten Kunstgalerie der Galleria Borghese, finden Sie hier entsprechend viele tolle Gemälde, die ins Besondere die Kunstinteressierten unter Ihnen sehr begeistern dürften.

Berninis-Treppenhaus-im-Palazzo-Barberini
Berninis quadratisches Treppenhaus

Highlights der Galleria Corsini

Die Galleria Nazionale d’Arte Antica zählt zu den bedeutendsten Gemäldesammlungen der Stadt Rom. Insgesamt teilt sich diese jedoch auf zwei Standorte auf.

Wer also etwas mehr Zeit mitbringt sollte sich daher unbedingt auch die Galleria Corsini im bezaubernden Stadtteil Trastevere anschauen.

Die Kunstsammlung der Galleria Corsini präsentiert ebenfalls Werke aus dem 17. Und 18. Jahrhundert. Sie befindet sich in der Via della Lungara und kann nahezu täglich zwischen 10:00 – 18:00 Uhr besucht werden. Montags bleibt die Galerie jedoch als Ruhetag geschlossen.

Galleria-Corsini-Ausstellungsraum
Galleria Corsini

Palazzo Barberini im Video:

So gelangen Sie zum Palazzo Barberini:

Über mich

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Rom-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Rom – in die Ewige Stadt.
Auf unserem Rom-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Museen könnten Sie ebenfalls interessieren: