Das Kunstmuseum in Rom teilt sich auf insgesamt vier Gebäude auf!

Museo Nazionale Romano – Das Nationalmuseum Roms

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Das Museo Nazionale Romano ist das Nationalmuseum der Ewigen Stadt. Das Museum teilt sich auf vier verschiedene Gebäudekomplexe auf, welche allesamt mit ein und demselben Ticket zu besichtigen sind.

Dazu gehören die Thermen des Diocletian, der Palazzo Massimo, die Krypta Balbi sowie der Palazzo Altemps. Besonders beliebt ist der Palazzo Massimo, der eine der üppigsten archäologischen Sammlungen der Antike beherbergt.

Der Palazzo befindet sich nur unweit von den Diokletiansthermen entfernt, weswegen er auch als Palazzo Massimo alle Terme bekannt ist.

Museo Nazionale Romano in Rom
Das Nationalmuseum in Rom

Das Kunstmuseum wurde 1889 gegründet und ist neben der Galleria Borghese und den Kapitolinischen Museen eines der besten Museums-Adressen unter Roms Sehenswürdigkeiten. Seit dem Jahr 1981 ist der Palazzo ebenfalls Teil des Museo Nazionale Romano, nachdem er bis ins Jahr 1960 als Jesuitenkolleg verwendet wurde. Errichtet wurde die Villa in den Jahren 1883 bis 1887.

Adresse:
Largo di Villa Peretti, 2, 00185 Roma

Transport:
U-Bahn Haltestelle: Repubblica oder Termini, Linie A.
Busse: C, H, 16, 36, 38, 40, 64, 86, 90, 92, 105, 157, 170, 175, 204, 217, 310, 360, 492, 590, 649, 714, 910

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag: 9:00 – 19:45 Uhr
Montags | 25.12 | 01.01. geschlossen

Tickets:
Erwachsene: 13 Euro
EU-Bürger (18 – 25 Jahre): 2 Euro
EU-Bürger unter 17 und Senioren (über 65): freier Eintritt
Der Eintritt gilt für alle vier Gebäude des Museo Nazionale

In der Nähe:
Santa Maria Maggiore (0,4 km)

Die Highlights des Museo Nazionale Romano

Das römische Nationalmuseum ist besonders empfehlenswert, wenn Sie sich für die Geschichte der römischen Republik und die der frühen Kaiserzeit interessieren. Die Kunstsammlung im Museo Nazionale ist gut strukturiert. So hat jedes der vier Gebäude einen separaten Kunstfokus. Die Ausstellung ist nach Themen gegliedert, so finden Sie beispielsweise jede Menge antike Skulpturen und penibel herausgearbeitete Reliefs im Palazzo Massimo, dem wichtigsten der vier Museumsteile.

Doch auch hier gibt es weitaus mehr Funde der Zeitgeschichte. Sie finden eine große Sammlung an römischen Münzen, Juwelen und anderen Wertgegenständen im Untergeschoss des Palazzo Massimo alle Terme. Eine Etage weiter oben können Sie sich ein Bild von römischen und griechischen Skulpturen und faszinierenden Sarkophagen machen.

Kunstsammlung Museo Nazionale Romano
Innenhof Museo Nazionale Romano in Rom

Das absolute Wahrzeichen des Museums sind jedoch die toll erhaltenen Wandfresken, die einst die Villa Farnesia im Trastevere Viertel schmückten sowie die Villa von Livia verschönerten. Die Fresken sind nicht nur unglaublich farbenfroh sondern zudem teils gigantisch groß. Sie versinnbildlichen das häusliche Leben sowie bezaubernde Landschaftsabschnitte. Neben den Wandfresken finden Sie hier einige beeindruckende Mosaike aus dem 2. bis 4. Jahrhundert n. Chr. vor.

Wo befinden sich die vier Gebäude des Museo Nazionale Romano?

Über mich

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Rom-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Rom – in die Ewige Stadt.
Auf unserem Rom-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Der beste Reiseführer für Rom:

Diese Sehenswürdigkeiten sind ganz in der Nähe:

Schreibe einen Kommentar