Trastevere entzückt mit tollen Restaurants..

Trastevere Rom – Eines der spannendsten Viertel im Herzen Roms

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Das Trastevere Viertel in Rom zählt zu den beliebtesten Ecken der Ewigen Stadt. Dort wo sich im Mittelalter vor allem die Arbeiterklasse niederließ, schmücken heute noch malerische Gassen sowie zahlreiche Bars, Restaurants und Kunsthandwerksläden das alte Kopfsteinpflaster der Stadt.

Wer während seiner Entdeckungsreise von Roms Sehenswürdigkeiten gerne in den Genuss der traditionellen, italienischen Küche kommen möchte, wird in den gemütlichen Restaurants des Viertels garantiert fündig.

Hier gibt es von der hauchdünnen Pizza bis hin zur hausgemachten Trüffel-Pasta gleich eine ganze Reihe kulinarischer Highlights zu kosten. Der zu Zeiten des Kaisers Augustus noch von einer Mauer umgebene Stadtteil ist besonders bei Anbruch der Dunkelheit äußerst empfehlenswert.

Eines der charakteristischsten Viertel der Stadt

Denn dann blüht das flippige Volksviertel Trastevere regelrecht auf und wird zur Flaniermeile für Römer und Touristen. Das verwinkelte Labyrinth aus schmalen Gassen verzückt mit einer Vielzahl an Lichtern und versprüht eine fast magische Atmosphäre. Hier können Sie es sich bei einem Glas Wein gut gehen lassen. Der Name Trastevere kommt übrigens aus dem Lateinischen ´trans tiberim´ und bedeutet so viel wie „auf der anderen Seite des Tibers“.

Einst sollen hier sogar Persönlichkeiten wie Julius Caesar ihre Landhäuser besessen haben, bevor das Viertel hunderte Jahre später, überwiegend von der Mittelschicht besiedelt wurde. Im Mittelalter waren es dann vor allem weniger vermögende Bürger wie Fischer, Handwerker und Bootsleute, die hier sesshaft wurden und das Viertel ihr Zuhause nannten.

Adresse:
Westufer des Tibers

Transport:
Straßenbahnhaltestelle: Trastevere/Mastai, Linie 8.
Bushaltestelle: Trastevere/Mastai, Linien 23, 280 und 780.

In der Nähe:
Circus Maximus (1,6 km)

Unsere Hotel-Empfehlungen im Stadtteil Trastevere:

Wir haben die besten Hotels in der Nähe recherchiert! Sind Sie neugierig geworden?

Informationen zum Stadtteil Trastevere im Video:

Das erwartet Sie in einem der charakteristischsten Stadtviertel Roms

Ob am Tag oder bei Nacht, das Trastevere Viertel in Rom lockt zu jeder Tageszeit mit verschiedenen Facetten. Tagsüber spazieren Sie bei sommerlich warmen Temperaturen durch die kleinen idyllischen Gassen der Stadt.

Bei sommerlichen Temperaturen können Sie sogar beobachten, wie die Römer ihre Wäsche quer durch die schmalen Gassen zum Trocknen hängen – eine tolle Kulisse! Dabei können Sie sich durch eine Reihe fantastischer Eisdielen probieren.

Im Viertel gibt es eine Hand voll interessanter Landhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu besuchen. Eines davon ist die Villa Farnesina aus dem 16. Jahrhundert. In diesem schönen Landhaus gibt es tolle Werke von Künstlern wie Raffael oder Peruzzi zu bestaunen. Achtung, der Eingang ist leicht zu verfehlen.

Romantische Straßencafés an jeder Ecke
Pizza essen Trastevere Viertel
Kleine, atmosphärische Gassen
Pizza aus dem Steinofen Italien
Pizza aus dem Steinofen

Es gibt einen Torbogen in der Mauer zur Straße, den Sie passieren müssen. Erst dann sehen Sie die Villa samt Gartenanlage. Lassen Sie sich von der unscheinbaren Gebäudefassade nicht täuschen, das Interieur ist äußerst sehenswert! In den Räumen der Villa Farnesina finden Sie beeindruckende Fresken sowie faszinierende Wandmalereien. Die Säle sind äußerst schön gestaltet.

Von dem Gianicolo Hügel südlich der Vatikanstadt haben Sie einen wunderschönen Blick auf Rom. Sollten Sie sich hier bereits zufällig um die Mittagszeit aufhalten, können Sie den täglich um 12 Uhr fallenden Kanonenschuss der „Cannone del Gianicolo“ live miterleben. Spannender finden wir das Trastevere Viertel jedoch noch bei Nacht!

„..wenn sich hier Pulverdampf und Krach vereinen, dann ist es Punkt Zwölf.“

Basilika Santa Cecilia in Trastevere
Basilika Santa Cecilia in Trastevere
Basilika Santa Maria in Trastevere
Basilika Santa Maria in Trastevere

Trastevere am Abend

Vor allem aber am Abend, verwandelt sich das geschichtsträchtige Szeneviertel mit all seinen Bars und Ausgehmöglichkeiten zum Treffpunkt vieler Römer und Touristen. Besonders atmosphärisch wird es an der Piazzi di Santa Maria.

Trastevere Rom am Abend
Vielzahl an Restaurants
Petersdom bei Nacht
Ein toller Blick auf den Petersdom

Hier befindet sich die gleichnamige Kathedrale Santa Maria in Trastevere. Die Kirche hat nicht nur einen immensen historischen Wert, sondern besticht mit einer ganzen Reihe von prachtvollen Mosaiken sowie vergoldeten Decken. Trotz einiger größerer Renovierungsarbeiten, ist der Basilika Santa Maria, der Glanz vergangener Zeiten längst nicht abhandengekommen.

Direkt vor der Basilika befindet sich einer der schönsten Brunnen Roms, der gerne auch als Treffpunkt von Einheimischen genutzt wird. Von hier aus geht es dann gerne weiter zur „Ponte Garibaldi“, von der aus Sie einen tollen Blick auf die 1479 erbaute Brücke „Ponte Sisto“ samt Petersdom Kuppel haben.

Wo befindet sich Roms Stadtviertel Trastevere?

Über mich

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Rom-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Rom – in die Ewige Stadt.
Auf unserem Rom-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Sehenswürdigkeiten sind ganz in der Nähe: