Die Vatikanischen Museen gehören zu den absoluten Highlights im Vatikan..

Vatikanische Museen

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Die Kunstsammlung der Vatikanischen Museen beinhalten über 70.000 Werke. Aufgeteilt auf insgesamt 15 verschiedene Kunstmuseen, ist dies die mit Abstand größte und zugleich spektakulärste Sammlung der Welt.

Auf einer Strecke von ganzen 7 Kilometern, kommen Kunstliebhaber in der Vatikanstadt voll auf ihre Kosten. Die Museen gehören definitiv zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten Roms.

Von orientalischen Altertümern, der klassischen Antike mit römischer und griechischer Kunst, etruskischer Kunst, sowie frühchristlicher und mittelalterlicher Kunst aus dem 3. bis 14. Jahrhundert, bis hin zu Werken aus der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert, erhalten Sie tolle Einblicke in die Kunstgeschichte.

Vatikanische Museen Innenansicht

Das absolute Highlight der Vatikanischen Museen ist die weltberühmte Sixtinische Kapelle mit Michelangelos Deckenfresko, sowie das Museum Pio-Clementino, welches die spannendsten klassischen Statuen weltweit beherbergt. Kein Wunder also, dass sich jährlich knapp 8 Millionen Besucher ein Bild der atemberaubenden Kunstschätze machen!

Entstanden sind die Vatikanischen Museen im Jahr 1503, nachdem Papst Julius II. seine private Kunstsammlung vermachte. Der Cortile Ottagono enthielt die ersten Werke der uns heute bekannten Sammlung. Dazu gehören Kunstschätze wie der Apollo von Belvedere, die Laokoon-Gruppe, die Venus Felix sowie viele weitere.

Adresse:
Viale Vaticano, 51, 00120 Vatikanstadt

Transport:
U-Bahn Haltestelle: Cipro-Musei Vaticani, Linie A

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 8.30 – 18.30 Uhr (letzter Einlass: 16.30 Uhr)
Freitags bis 21.00 Uhr geöffnet
Sonntag: Ruhetag

geschlossen:
01.01 & 06.01 | 11.02 & 22.02
19.03. & 28.03 | 29.06 | 15.08 | 01.11
08.12 & 26.12

 

Tickets:
Erwachsene: 16 Euro
Kinder (6 – 18 Jahre): 8 Euro
Studenten (19 – 26 Jahre): 8 Euro

Der Eintritt in die Vatikanischen Museen ist jeden letzten Sonntag im Monat frei.

Kombiticket: 22 Euro
Vatikanische Gärten + Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle

In der Nähe:
Petersdom (0,5 km)
Engelsburg
(1,1 km)

Informationen zu den Vatikanischen Museen im Video:

Unsere Hotel-Empfehlungen nahe dem Vatikan:

Wir haben die besten Hotels in der Nähe recherchiert! Sind Sie neugierig geworden?

Wie lange braucht man für den Besuch der Vatikanischen Museen?

Im Schnitt verbringen die meisten Besucher etwa 3-4 Stunden in den über 54 Galerien der Vatikanischen Museen. Das geringste Besucheraufkommen ist dienstags und donnerstags sowie Mittwochmorgen. Besonders voll ist der Montag, da hier die staatlichen Museen in Rom geschlossen sind. Wer genügend Zeit aufbringen kann, hat am ersten Sonntag eines jeden Monats die Möglichkeit, sich den Eintritt zu sparen. Hier benötigen Sie aber einen entsprechend langen Geduldsfaden.

Vatikanische Museen Skulpturengruppe
Führung in den Vatikanischen Museen Rom

Was kostet der Eintritt in die Vatikanischen Museen?

Der Eintritt in die Vatikanischen Museen kostet 17 Euro für Erwachsene sowie 8 Euro für Schüler (6-18 Jahre) und Studenten (18-25 Jahre). Kinder (0-5 Jahre) haben freien Eintritt. Buchen Sie den Eintritt vorab online, können weitere 4 Euro Servicegebühren anfallen.

Wir empfehlen Ihnen, die Tickets unbedingt vorab zu buchen. Der Andrang zu den Vatikanischen Museen ist riesig. Je nach Jahreszeit und Tag, müssen Sie mit einer Wartezeit von bis zu 3 Stunden rechnen. Besonders voll ist es zur Hochsaison sowie an Wochenenden.

Eintritt Vatikanische Museen in Rom

Die Highlights der Vatikanischen Museen

Die Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle ist das absolute Highlight der Vatikanischen Museen. Erbaut wurde sie in den Jahren 1475 – 1483 unter der Leitung von Papst Sixtus IV. Die unglaublichen Gemälde und Fresken, die das Innere der Kapelle schmücken, wurden von einigen der berühmtesten Künstler der Renaissance geschaffen, darunter Michelangelo und Botticelli.

Die Decke ist mit Szenen aus der Genesis geschmückt, die Gottes Erschaffung der Welt und ihre Geschichte bis zur Sintflut zeigt. Die Fresken zeigen Szenen aus dem alten und neuen Testament. Darunter Moses, der die Zehn Gebote empfängt, die Jesu Taufe durch Johannes, sowie seine Kreuzigung und Auferstehung. Der Boden der Sixtinischen Kapelle besteht zudem aus tollen Mosaiken.

Fresken in der Sixtinische Kapelle

Die Stanzen Raffaels

Die Stanzen des Raffael finden Sie im zweiten Stock des Vatikanpalastes. Dies war die Residenz von Papst Julius II. in den Jahren 1503 – 1513 für sich beanspruchte und Jahre später von seinen Nachfolgern genutzt wurde. Dekoriert wurden die päpstlichen Gemächer von Raffael und seinen Schülern in den Jahren 1508 – 1524.

Die Vatikanische Pinakothek

Auf insgesamt 18 Räumen erstreckt sich die Vatikanische Pinakothek. Hier können Sie eindrucksvolle Gemälde aus dem Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert hinein entdecken.

Unter den Meisterwerken finden sich Werke von Raffael, Tizian und Co.! Zu den berühmtesten Kunstwerken der Pinakothek gehört Raffaels „Verklärung“, ebenso wie Caravaggios „Kreuzabnahme“.

Skulpturen Vatikanische Museen Rom

Achteckiger Hof – Cortile Ottagono

Der „Oktagonale Hof“ hieß früher einmal Satuenhof und beinhaltet unter anderem die bedeutsame Skulpturensammlung Julius II. (Laokoongruppe), sowie den Apoll von Belvedere.

Die Sammlung zielte darauf ab, das kaiserliche Rom der Päpste neu zu erleben. Die Werke bildeten einst den ursprünglichen Kern der Päpstlichen Kunstsammlung. Sie finden den „Oktagonalen Hof“ im Museo Pio Clementino.

Ägyptisches Museum

Das Ägyptische Museum beinhaltet vor allem Artefakte und andere Funde aus dem Alten Ägypten und dem Nahen Osten. Die von den Päpsten erworbenen Kunstwerke setzen sich aus unzähligen ägyptischen Skulpturen und beeindruckenden Sarkophagen aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. zusammen.

Ägyptisches Museum Vatikan

Die berühmte Wendeltreppe

Zwar ist die im Jahr 1932 von Guiseppe Momo entworfene Wendeltreppe nicht unbedingt als klassisches Kunstwerk anzusehen, dennoch lohnt es sich hier ein paar tolle Erinnerungsfotos zu schießen. Die spiralförmige Treppe befindet sich am Ausgang des Museums, sodass Sie Ihren Besuch hier hervorragend abschließen können.  

Wendeltreppe Vatikanische Museen

Wo befinden sich die Vatikanischen Museen?

Über mich

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Rom-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Rom – in die Ewige Stadt.
Auf unserem Rom-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Diese Sehenswürdigkeiten sind ganz in der Nähe: