Die Piazza di Spagna befindet sich an der Spanischen Treppe ..

Piazza di Spagna – Der Spanische Platz in Rom

Sebastian Erkens
Sebastian Erkens

Die Piazza di Spagna oder zu Deutsch der Spanische Platz, ist eines der bestbesuchten Plätze in Rom. In unmittelbarer Nähe befinden sich nicht nur weltbekannte Modeboutiquen, die regelrecht zum Shoppen animieren, sondern ebenfalls eines der beliebtesten Touristen-Highlights der Ewigen Stadt, die Spanische Treppe.

Der Platz um die Spanische Treppe ist sowohl am Tage, als auch mit Anbruch der Dunkelheit bestens besucht. Hier tummeln sich lauter Touristen, aber auch viele Einheimische dieser bezaubernden Stadt.

Besonders beliebt ist der Treffpunkt am zentralen Brunnen der Piazza di Spagna, denn hier befindet sich mit der Fontana della Baraccia, eines der populärsten Brunnen in Rom.

Piazza di Spagna - Spanischer Platz Rom
Piazza di Spagna - der Spanische Platz in Rom

Adresse:
Piazza di Spagna, 00187 Roma

Transport:
U-Bahn: Haltestelle Spagna (Linie A)

In der Nähe:
Spanische Treppe
(0,0 km)
Villa Borghese (0,8 km)
Pantheon (1,1 km)
Piazza Navona (1,3 km)

Geschichte des Spanischen Platzes

Der Name der belebten Piazza führt auf den Palazzo di Spagna zurück, in dem sich die spanische Botschaft nur wenige Meter weiter befindet. Oberhalb des Spanischen Platzes befindet sich mit der weltberühmten Spanischen Treppe, eines der größten Freitreppen weltweit!

Die aus Travertin gebaute Treppe wurde zwischen den Jahren 1723 bis 1725 gebaut und verfügt über 136 Stufen. Sie dient als direktes Verbindungsglied zwischen der Piazza di Spagna sowie der französischen Kirche Trinità dei Monti. Wer ein Stück der barocken Architektur der Ewigen Stadt erleben möchte, der wird das nette Plätzchen in Mitten dem Stadtviertel Campo Marzio lieben.

Spanische Treppe an der Piazza di Spagna
Die Spanische Treppe ist das Highlight der Piazza
Piazza di Spagna Geschichte und Highlights
Die Pferdekutschen warten bereits auf Sie!

Der Brunnen am Fuße der Treppe entsprang übrigens der Genialität Pietro Berninis, Vater des berühmten Gian Lorenzo Bernini. Der schiffförmige Brunnen wurde in den Jahren 1627 – 1629 errichtet. Zwei ungleiche Dreiecke bilden die Form des Spanischen Platzes.

Wer zur Vorweihnachtszeit in Rom ist, der sollte sich das Datum des 8. Dezembers vormerken. An diesem Tag stattet nämlich traditionell der Papst samt Anhang der Piazza di Spagna einen Besuch ab. Es ist der Festtag Maria Empfängnis, zudem der Papst ein Gebet vor der Säule der Unbefleckten spricht.

Highlights nahe der Piazza di Spagna

In unmittelbarer Umgebung zur Piazza di Spagna finden Sie einige sehr lohnenswerte Einkaufsstraßen Roms. Besonders beliebt ist die Via Condotti, in der einige der modischsten Boutiquen der Stadt untergebracht sind.

Wer eher auf der Suche nach ein paar Souvenirs ist, wird jedoch vielleicht eher am Campo de‘ Fiori etwa 1,7 Kilometer südwestlich der Piazza fündig. Hier gibt es täglich (außer an Sonntagen) einen tollen Wochenmarkt zu besuchen.

Der mit Abstand bekannteste Platz ist jedoch die Piazza Navona, welche Sie unterwegs dorthin passieren. In den farbenfrohen, schmalen Gassen um die Piazza herum, finden Sie zudem zahlreiche Lokalitäten.

Hier können Sie eine Tasse Kaffee trinken, kleinere oder größere Snacks zu sich nehmen und das große Touristentreiben beobachten.  

Piazza di Spagna von oben fotografiert
Piazza di Spagna von oben

Wo befindet sich die Piazza di Spagna?

Über mich

Redakteur: Sebastian Erkens
Hey und herzlich willkommen auf Rom-Tourist!
Mein Name ist Sebastian und ich reise regelmäßig nach Rom – in die Ewige Stadt.
Auf unserem Rom-Blog erhalten Sie wertvolle Reisetipps. Falls Sie Fragen zu speziellen Touren oder Sehenswürdigkeiten haben, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Der beste Reiseführer für Rom:

Schreibe einen Kommentar